Vereinsgeschichte

Im Mai 1973 wurde der Kulturring Bersenbrück e.V. gegründet. Er hat sich die Aufgabe gestellt, kulturelle Veranstaltungen (Musik, Theater, Kabarett und Varieté) in Bersenbrück anzubieten.

 

Von den Gründungsmitgliedern sind heute noch zwei Personen im Vereinsvorstand: Der Initiator, Herr Gerhard König sowie Herr Dr. Hans-Gerhard Heymel. Derzeit gehören folgende Personen zum Vorstand:

 

Engerer Vorstand:

 

Johannes Koop

1. Vorsitzender

Franz Buitmann

2. Vorsitzender

Lothar Böse 

Kassierer

Manuela Hugenberg

Schriftführer

Holger Hugenberg 

Beisitzer

Hermann Sattinger

Beisitzer

 

Erweiterter Vorstand

Gerhard König
Hermann-Josef Suelmann
Bernhard Mecklenfeld

Die Mitgliederzahlen entwickelten sich im Laufe der Jahre unterschiedlich. Zu Beginn traten gleich 173 Personen dem Kulturring bei. Der Bestand stieg in den kommenden Jahren kontinuierlich auf ca. 400. Erst in den vergangenen Jahren ist ein leichter Rückgang zu verzeichnen.

 

Die Mitgliedsbeiträge, die den kostenfreien Besuch von 6 Regelveranstaltungen beinhalten, entwickelten sich in 35 Jahren von ca. 15,00 € für Erwachsene und 10,00 € für Schüler auf den heutigen Stand von 48,00 € für Erwachsene und 24,00 € für Schüler. Die Steigerung ist also sehr gering für einen solchen Zeitraum.

 

Allein mit diesen Mitgliedsbeiträgen ist ein ansprechendes Programm allerdings nicht zu finanzieren. Ein großer Dank gilt daher allen Spendern, ganz besonders der Kreissparkasse Bersenbrück und der Stadt Bersenbrück, die den Kulturring von Anfang an unterstützt haben.

 

Bis auf wenige Ausnahmen fanden und finden die Veranstaltungen – Dank der freundlichen Unterstützung der Schulleitung des Gymnasiums Bersenbrück und des Landkreises Osnabrück - in der Aula des Gymnasiums Bersenbrück statt.

 

Für die Erstellung des Programms zeichnet seit einigen Jahren der neue 1. Vorsitzende, Johannes Koop, hauptverantwortlich. Der bisherige 1. Vorsitzende, Herr König, hatte hier mit seinen guten Kontakte zu Künstleragenturen eine wertvolle Vorarbeit geleistet, so dass auch weiterhin jedes Jahr ein attraktives Programm geboten wird, dass in einem ausführliches Programmheft der Bevölkerung vorgestellt wird.

 

Als Anerkennung für ¼ Jahrhundert Engagement wurde Herrn König 1998 im Rahmen einer Feierstunde im Bersenbrücker Rathaus als 1. Bürger der Samtgemeinde eine wertvolle Taschenuhr mit der Inschrift: 'Für besondere Verdienste – Samtgemeinde Bersenbrück' verliehen.

 

Mit der Spielfolge 2012/13 geht der Verein mittlerweile in seine 40. Saison. Jeweils etwa 6 - 7 Veranstaltungen finden pro Saison statt, wobei auf ein ausgewogenes Programm für Jung und Alt geachtet wird.

 

In den vergangenen 39 Jahren gastierten viele bekannte Künstler aus den Bereichen Schauspiel, Theater, Musik und Varieté in Bersenbrück. Die Tatsache, dass die Arbeit des Vorstandes seit so langer Zeit Erfolg hat und die Veranstaltungen gut besucht werden, macht Mut zur Weiterarbeit. In diesem Sinne danken wir allen Mitgliedern, Besuchern und Förderern für die langjährige Treue.

 

Kulturring Bersenbrück e.V.

Der Vorstand